Österreichs gefährdetes Kulturerbe

 

Österreichs gefährdetes Kulturerbe

 

Autoren: Burghart Wolfgang und Hertenberger Gerhard

 

In den vergangenen zehn Jahren haben zahlreiche Kulturdenkmäler in Österreich tiefgreifende Veränderungen erfahren. Das aus Anlass des 10-jährigen Gründungsjubiläums des Vereins "Initiative Denkmalschutz" sowie des Europäischen Kulturerbejahres 2018 (www.kulturerbejahr2018.at) herausgegebene Buch bietet einen Überblick über den zum Teil erschreckenden Umgang mit historischer Bausubstanz in Österreich im letzten Jahrzehnt. Dargestellt an 70 aktuellen Fallbeispielen geht es um zunehmende Verluste an historischer Bausubstanz, problematische Veränderungen und akute Gefährdungen unseres baukulturellen Erbes, aber auch um Fälle geretteter Denkmäler. Aus einer fast erdrückenden Fülle von Objekten greifen die Autoren Wolfgang Burghart und Gerhard Hertenberger typische Beispiele für das Versagen zuständiger Institutionen, für politische Einflussnahme und/oder Profitgier von Spekulanten auf. Berichtet wird aber auch über das große Engagement von Privatpersonen oder Unternehmen, die weitgehend ohne finanzielle Unterstützung der öffentlichen Hand Objekte vorbildlich sanieren und damit einen entscheidenden Beitrag zum Bewahren unseres kulturellen Erbes für zukünftige Generationen leisten.

 

 

 

 

 

             
          

 

Zum Seitenanfang